Filezilla Crashkurs

Filezilla

Filezilla gehört fast schon zur Grundausstattung eines Webseiten-Betreibers. Dieses FTP-Programm ist quell offen (d.h. jeder kann daran mit entwickeln) und kostenlos. Weiterhin kann es auf Windows, Linux und Mac genutzt werden. Anleitungen gibt es für dieses kleine Power-Programm unsagbar viele, daher werde ich diese als Crashkurs sehr kurz halten. FTP steht für File Transfer Protocol (Dateiübertragungsprotokoll) und wird genutzt um Dateien zwischen Server und Client auszutauschen.


Download und Installation

Linux

Unter Linux befindet sich FileZilla meistens schon in den Paketquellen. Es kommt dann nur darauf an, welches System ihr nutzt. Öffnet ein Terminal und gebt den Installations-Befehl ein: Systeme mit apt-get

sudo apt-get install filezilla

Systeme mit zypper

sudo zypper install filezilla

Windows

Wir laden uns als erstes die aktuelle Filezilla Version herunter: filezilla-project org


Programm Nutzung

Bereich 1-5

Die Nutzung ist sehr einfach. Ihr gebt die ftp Adresse und Zugangsdaten zu eurem Web-Server ein (Nr. 1-3 auf dem 2. Bild) und klickt auf Verbinden (5). Den Port könnt ihr meistens leer lassen, da dieser standardmäßig auf 21 eingestellt ist.

Wenn ihr keine Zugangsdaten habt, dann kontaktiert den Betreiber von eurem Webseiten Speicherplatz und fragt nach den FTP-Zugangsdaten.

Bereich 6-9

Im Bereich 6 seht ihr die lokale Ordner-Struktur (Ordner auf eurem Rechner) und im Bereich 7 die Dateien im jeweils ausgewählten Ordner.
Im Bereich 8 seht ihr die Ordner-Struktur auf dem Server und im Bereich 9 die Dateien im jeweils ausgewählten Ordner.

Ihr könnt nach dem Verbinden bequem Dateien hin und her kopieren, indem ihr diese von rechts nach links oder umgekehrt zieht.

Bereich 10

Dieser Bereich zeigt euch die Warteschlange der noch zu übertragenden Dateien an. Erst wenn hier keine Dateien mehr stehen, ist die Übertragung abgeschlossen. Die Reiter "Fehlgeschlagene Übertragungen" und "Erfolgreiche Übertragungen" zeigen euch, welche Dateien (wie die Namen vermuten lassen) nicht übertragen werden konnten oder erfolgreich übertragen wurden.


Chmod

Ihr werdet auch immer wieder lesen, dass ihr die Rechte von Ordnern und/oder Dateien mit chmod anpassen sollt. Ganz kurz gesagt: ihr sagt dem System, wer die Datei lesen, ändern und ausführen darf.

1.) Klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner, von welchem ihr die Rechte ändern wollt und dann auf "Dateiberechtigungen":

Nun könnt ihr unter Punkt 1 die geforderte chmod Nummer eingeben. Wenn ihr alle Unterordner/Dateien einbeziehen möchtet, dann wählt dies zusätzlich unter Punkt 2:


Nachwort

FileZilla kann noch viel mehr (z.B. mehrere Verbindungen verwalten, Ordner synchronisiert wechseln, …). Im Internet findet ihr dazu weitere Anleitungen. Wenn Bedarf besteht, schreibe ich auch auf Anleitungen.it zu bestimmten Anwendungsbereichen. Einfach kurz in den Kommentaren anmerken. Wenn ihr lediglich Dateien hin und her schieben möchtet, sollte der obige Crashkurs ausreichen.

Eine Antwort hinterlassen

Deine eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *