1. Raspbian und Domoticz installieren

Vorhaben

In dieser Anleitung werden wir als Betriebssystem Raspbian auf einer SD-Karte und darin Domoticz installieren.

Wenn Domoticz als einziger Dienst auf dem Raspberry Pi laufen soll, können wir uns ein frisches Raspbian Image auf die SD Karte packen und darauf Domoticz installieren. Wer bereits im Besitz eines lauffähigen Raspberry Pi (bestenfalls mit Raspbian) ist, kann direkt zu "Domoticz installieren" springen.

Einkaufsliste

Neben einem Raspberry Pi (Version ist unwichtig, auch die Version 1B läuft einwandfrei mit Domoticz) benötigen wir eine SD-Karte, ein passendes Netzteil und ein LAN-Kabel.

Wer Z-Wave Komponenten steuern möchte, benötigt zusätzlich einen Z-Wave USB Stick wie diesen:
Z-Wave ZME_UZB1 Me USB Stick für Windows/Linux ~ 30 Euro

Raspbian installieren

Image auf SD Karte

  1. Betriebssystem-Image (Raspbian Jessie light) herunterladen: raspberrypi.org

  2. Das Image aus dem Zip-Archiv entpacken (Anleitung für Windows)

  3. Nun das entpackte Image mittels UNetbootin (oder einem gleichwertigen "Image auf USB" Tool wie z.B. SUSE Studio Imagewriter) auf die SD Karte schreiben:
    • In UNetbootin "Abbild" -> "ISO" auswählen (wenn nicht schon per Standard vorgegeben)
    • Auf "" klicken und die entpackte .img Datei auswählen.
    • Bei "Typ" -> "USB-Laufwerk" und daneben die SD Karte als "Laufwerk" auswählen.
    • Mit einem Klick auf Starten wird die eingelegte SD Karte mit Raspbian überschrieben d.h. der Inhalt dieser SD Karte wird unwiederbringlich gelöscht.

SSH aktivieren

Da der SSH-Zugriff seit einiger Zeit auf Raspbian standardmäßig deaktiviert ist, müssen wir diesen durch eine leere Datei mit dem Namen "ssh" im Root-Verzeichnis der Boot-Partition auf der SD-Karte aktivieren. Wählt also in der soeben beschriebenen SD Karte den Ordner root und erzeugt eine neue Datei. Nennt diese ssh (ohne Dateiendung) und speichert sie ab.

Inbetriebnahme

Nun die SD Karte in den Raspberry Pi stecken, optional den Z-Wave USB-Stick anschließen und sicherstellen, dass der Pi mit dem Netzwerk per Lan-Kabel verbunden ist und damit Zugriff auf das Internet erhält. Dies ist für das nun anstehende Update und den Download von Domoticz wichtig. Jetzt kann der Raspberry Pi mit Strom versorgt werden.

Erstkonfiguration

Mit dem Pi über SSH (z.B. mittels PuTTY oder dem Linux Terminal) verbinden (ssh pi@ip_adresse_des_raspberry) und dort zuerst das Standard-Passwort (raspberry) mit passwd ändern.

Weiterhin ein Update und Upgrade des Systems durchführen, damit der Pi auf den aktuellsten Stand gebracht wird:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade -y

Jetzt heißt es warten, denn das ganze kann durchaus eine halbe Stunde dauern…

Nun starten wir das Raspberry Pi Konfigurationstool mit dem Befehl sudo raspi-config

Hier ändern wir die folgenden Punkte:

Sprache anpassen

4 Localisation Options
-> Change Locale -> auf "de_DE.UTF-8 UTF-8" (muss im nächsten Dialog nochmal gewählt werden)
-> Change Timezone -> auf "Europe" -> Berlin

Raspberry übertakten

6 Overlock -> Medium

Speicherplatz vergrößern

7 Advanced Options -> A1 Expand Filesystem

Nun nur noch "Finish" auswählen und bei der Frage nach einem Reboot "Yes" wählen.
Durch den Neustart werden wir natürlich die SSH Verbindung verlieren, aber nach 1-2 Minuten sollte eine erneute Verbindung möglich sein.

Domoticz installieren

Nachdem wir uns erneut mit dem Pi über SSH verbunden haben, geben wir den folgenden Befehl ein. Damit wird der Domoticz Installer heruntergeladen und ausgeführt.

sudo curl -L install.domoticz.com | sudo bash

Das Script prüft die Abhängigkeiten, installiert fehlende Pakete und konfiguriert für uns das System.

Im Grunde können wir mit Enter durch die folgenden Einstellungen springen, da die Standardwerte gut gewählt sind.

Wenn wir nichts ändern, wird Domoticz in /home/pi/domoticz installiert.

Nach dem Abschluss wird uns auch gleich die IP Adresse gezeigt unter welcher wir das Webinterface von Domoticz finden.

Domoticz einrichten

Nach dem Aufruf der Domoticz IP Adresse landen wir auf dem Dashboard. Noch ist es leer, aber das werden wir in kürze ändern.

Sprache und Ort einstellen

Klickt oben rechts auf Setup und dann auf Settings.

Jetzt könnt ihr unter Language die Sprache auf German stellen. Bevor ihr die Änderung anwenden könnt, müsst ihr noch unter Location den Längen und Breitengrad eures Wohnorts anlegen. Da die wenigsten diese auswendig kennen werden, kann mit klick auf Here (bei To find your location click Here) ein Dialog zu Bestimmung selbiger aufgerufen werden.

Jetzt könnt ihr auf den roten "Apply Settings" Knopf oben rechts klicken um die Einstellungen zu übernehmen. Alle weiteren Einstellungen sind danach leichter (da auf deutsch).

Domoticz Update

Da viele neue Geräte in der Beta Version von Domoticz über zusätzliche Einstellungen verfügen kann die Beta in den Einstellungen aktiviert werden:

Nach einem Klick auf Einstellungen übernehmen und anschließend auf EinrichtungAuf Aktualisierung prüfen können wir die Beta Version nutzen.

Alles weitere in den nächsten Anleitungen.

Eine Antwort hinterlassen

Deine eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert *